Albrecht Fersch und Lilla von Puttkamer laden ein zum Spiel mit Realität und Wirklichkeit

Eine Wohnung – umgestaltet zu einem Ort der Verwirrung. Die Besucher_innen werden in ihren Sinnen herausgefordert und treten durch die Fantasieschleuse in eine andere Welt ein. Die Bewohner_innen: Künstler oder Schwindler? Die „Ausstellung ohne Cindy Sherman und Klaus Lederer“ fasziniert mit nebulösen Bildern, phantasmagorischen Skulpturen und kryptischen Zeichen umringt von fremdartigen Klängen.

Lübeckerstraße 50, VH 2 .OG